Suche
  • Matthias Rist

SONG & TRAVEL #8 Von Reifenpannen, Wanderdünen, Begegnungen und "Laverie Revolution"



Nach eher ruhigen Tagen in Nantes, verbrachte ich die letzte Woche in der Region Marmande (an der Garonne) etwa eine Stunde von Bordeaux entfernt. Nachdem mir mein Auto in Nantes, da ich es falsch geparkt hatte, abgeschleppt wurde und ich es an meinem Geburtstag wieder abholen durfte, gab zwei Tage später ein Pneu auf der Autobahn den Geist auf und ich durfte seit Jahren mal wieder ein Rad auf dem Pannenstreifen wechseln. Ich besuchte die «Dune de Pilat», die höchste Wanderdüne Europas. Trotz der vielen Menschen die auf dieses Naturwunder pilgerten, herrschte eine Stille und Kraft auf diesem etwa 18'000 Jahre alten Sandhaufen. Der Wind bliess heftig und der Sand suchte seinen Weg. Für mich hatten die Szenen, Bilder etwas verbindendes, hoffungsvolles, kraftvolles, spiegelten aber auch unsere Vergänglichkeit und Verletzlichkeit. Der Wind und der Sand, eingebettet in Wald und Meer. Quo Vadis Menschheit?

Ein Picknick am Meer, Spaziergänge an der Garonne, Sozialstudien vor den öffentlichen Waschmaschinen (Laverie Revolotion) vor dem Supermarkt. Ich nahm mir vor allem viel Zeit zum Nachdenken, für Musik, schreiben und für lange Gespräch mit den beiden Besitzern des grosszügigen, renovierten Art-Deco Hauses und einer Amerikanerin die ebenfalls in der Unterkunft weilte. Wir liessen keine Themen aus. Ob Frankreichpolitik, Kulturelle Unterschiede, Beziehungen, Gesellschaft, Zukunft.

52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen